Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

4.6.20: Essen

Drei junge Männer im Alter von 25, 26 und 27 Jahren wurden in der Nacht an einer Tankstelle rassistisch beschimpft und mit einer Waffe bedroht. Sie alarmierten die Polizei, die den 34-jährigen Angreifer noch in der Nähe des Tatortes festnehmen konnte. Bei der Waffe, so stellte sich heraus, handelte es sich um eine täuschend echt aussehende Gaspistole. Der Angreifer war der Polizei bereits wegen anderer Gewaltdelikte und rassistischer Beleidigungen bekannt. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden mehrere Waffen und rechtsextremes Propagandamaterial sichergestellt.

Radio Essen u. lokalkompass.de v. 17.6.20

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular