Opferberatung Rheinland auf Facebook
Opferberatung Rheinland auf Twitter
Opferberatung Rheinland auf Instagram
HOME

Aktuelles

Einladung zum Fachtag anlässlich 10 Jahr Opferberatung:

(Un)Sichtbarkeit von Mehrfachbetroffenheiten. Zur Notwendigkeit intersektionaler Perspektiven.

Pressekonferenz & Fachkonferenz

14. September 2022 | 9:00 - 17:30 | Düsseldorf

mehr

Für das Jahr 2021 mussten in Nordrhein-Westfalen (NRW) insgesamt 213 rechte, rassistische, antisemitische und andere menschenfeindlich motivierte (kurz: rechte) Gewalttaten mit mindestens 339 direkt betroffenen Menschen registriert werden. Damit ist ein Anstieg rechter Gewalttaten im Vergleich zum Vorjahr um 7,6 Prozent feststellbar. Rassismus ist mit 62,4 Prozent wie auch in den Vorjahren das am häufigsten erfasste Tatmotiv, gefolgt von…

mehr

Hintergrundpapier der Opferberatungsstellen für Betroffene extrem rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt für die Koalitionsverhandlungen

 

Die Opferberatung Rheinland (OBR) mit Sitz in Düsseldorf und BackUp in Dortmund beraten seit nunmehr zehn Jahren Betroffene extrem rechter, rassistischer, antisemitischer und anderer menschenfeindlicher Gewalttaten in Nordrhein-Westfalen (NRW). Die nachfolgenden Forderungen wurden auf Basis einer…

mehr

Wir freuen uns, dass die Podcast-Version unserer Webtalkreihe „Rassismus wirkt – wir zeigen wie. Formen, Seiten, Wirkungsweisen“ veröffentlicht ist!

mehr

Digitales Fachgespräch: (Un)Sichtbarkeiten von Betroffenen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in NRW

Donnerstag 05.05.2022 | ab 17:30 Uhr | online

Anlässlich der Veröffentlichung des Monitorings rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt 2021 laden die beiden Beratungsstellen für Betroffene in Nordrhein-Westfalen, OBR (Rheinland) und BackUp (Westfalen-Lippe), Sie und Euch herzlich zum digitalen Fachgespräch ein.

 

mehr

Rassismus ist nachweislich eines der häufigsten Tatmotivationen bei Diskriminierungen, Angriffe und Straftaten in NRW. Es braucht eine Rassismusbeauftragte für Aufklärung und Strafverfolgung rassistischer Gewalttaten sowie zur Stärkung von Betroffenenperspektiven und Opferschutz nach rassistisch motivierten Straftaten.

mehr

Rassismusbeauftragte in NRW: Rassismus ist nachweislich eines der häufigsten Tatmotivationen bei Straftaten. Warum gibt es noch keine Rassismusbeauftragten in NRW?

mehr

Es gibt 22 neue Antisemitismusbeauftragte an den Staatsanwaltschaften und Generalstaatsanwaltschaften des Landes NRW: Was sind Antisemitismusbauftragte und was sind ihre Aufgaben? Wer kann sich an sie wenden?

mehr

Das NRW-Justizministerium veranlasst die Berufung von jeweils einem Antisemitismusbeauftragten in den 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften in NRW.

mehr

Das Amt der Opferschutzbeauftragten in NRW wurde 2017 durch das NRW-Justizministerium unter Peter Biesenbach (CDU) eingerichtet. Was sind ihre Aufgaben des und wer kann sich an die Opferschutzbeauftragte des Landes NRW wenden?

mehr

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular

Chronik der Gewalt

Gegen drei Uhr in der Nacht wurde ein 30-Jähriger von einer dreiköpfigen Gruppe Anfang-20-Jähriger…

mehr

Am Donnerstag wurden zwei Frauen mit Behinderungen im Bus von einer Gruppe Jugendlicher beleidigt.…

mehr

In den frühen Morgenstunden wurde per Email eine Bombendrohung an verschiedene Gerichte in…

mehr