Start

Wir, die Opferberatung Rheinland (OBR), beraten und unterstützen Betroffene rechter, rassistischer, antisemitischer und anderer menschenfeindlicher Gewalt im Rheinland (Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf) nach einem Angriff, ihr soziales Umfeld sowie Zeug*innen.

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf Neuanmeldung »

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen: 

Benutzeranmeldung Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Anmelden

» vertraulich
» vor Ort
» kostenlos
» auf Wunsch anonym
» unabhängig von Behörden
» parteilich im Sinne Ihrer Bedürfnisse

Beratungstelefon: 0178 / 8 11 39 00

E-Mail: beratung@opferberatung-rheinland.de
PGP-Schlüssel: 0xDC70E3AA7CF0B7E7
Infos zum PGP-Verfahren:
Erklärvideo, Heise Online Tipps

Wir unterstützen Sie, wenn Sie oder Menschen in Ihrem Umfeld aus rechten, rassistischen, antisemitischen und anderen menschenfeindlichen Motiven bedroht oder angegriffen werden: Wir bieten Ihnen einen sicheren Raum, um über das Erlebte zu sprechen, und helfen dabei, die Folgen rechter, rassistischer, antisemitischer und anderer menschenfeindlicher Gewalt zu bewältigen und neue Handlungsspielräume zu gewinnen. 

Wir beraten bei juristischen Fragen (auch ohne strafrechtliche Anzeige bei der Polizei), begleiten Sie bei Bedarf zur Polizei oder zu anderen Behörden, organisieren ärztliche oder therapeutische Hilfe, rechtlichen Beistand oder Sprachmittler*innen und setzen uns - wenn Sie es wünschen - für öffentliche Solidarisierung ein. Wir orientieren uns an Ihren Bedürfnissen. Sie entscheiden, welche Schritte Sie gehen wollen.

Spenden Sie jetzt an den Opferhilfefonds der OBR! Mit ihrem Beitrag unterstützen wir schnell und unbürokratisch Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. 

Zum Opferhilfefonds »

Direkt via PayPal spenden »

Wir haben für sie eine Sammlung an Ratgebern für Betroffene zum Herunterladen zusammengestellt