Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

31.12.17: Köln

Am Rande einer AFD-Kundgebung am Kölner Hauptbahnhof und einer Gegendemonstration von „Köln gegen rechts“ soll ein Kölner AFD-Politiker einen Gegendemonstranten durch einen Kopfstoß verletzt haben. Laut Medien wurde der Tatverdächtige von der Polizei des Platzes verwiesen und nahm die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

Express.de u. ksta.de v. 1.1.18, rundschau-online.de v.2.1.18

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular