Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

29.9.18: Dortmund

Ein 34-Jähriger, der in der Nacht zu Samstag zwei Männer zur Rede stellen wollte, weil diese an einem S-Bahnhof rechte Parolen grölten, wurde massiv angegriffen. Die 23- und 30-jährigen Angreifer schlugen mit Fäusten zu und traten auf den Mann weiter ein, als er am Boden lag. Als die Angreifer sich entfernten, alarmierte der Mann die Polizei, die die beiden Tatverdächtigen kurze Zeit später festnehmen konnte.

Rp-online.de u. PM Polizei v. 1.10.18

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular