Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

29.10.19: Mülheim

Ein Autofahrer, der eine AFD-Veranstaltung besuchen wollte, soll laut Augenzeugen in eine Gruppe von Gegendemonstrant*innen gefahren sein, die stehend und sitzend den Parkplatz am Veranstaltungsort blockierte. Der Mann sei mit Schrittgeschwindigkeit auf die Gruppe zugefahren und habe mit seinem Auto die Menschenmenge weggedrückt. Mehrere Gegendemonstrat*innen stürzten demnach mit dem Oberkörper auf die Motorhaube, ein 21-Jähriger wurde dabei an den Knien verletzt.

waz.de v. 30.10.19; belltower.news v. 1.u.4.11.19

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular