Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

28.5.19: Mönchengladbach

Am Dienstagmorgen wurde an einer marokkanischen Moschee im Stadtteil Rheyd ein abgetrennter Schweinekopf und gefüllte Blutbeutel entdeckt. An einem Nebengebäude der Moschee stellte die Polizei zudem rechtsextreme Symbole fest. Der islamfeindliche Vorfall ereignete sich im Vorfeld eines geplanten rechten Aufmarsches gegen die Moscheegemeinde in Rheyd.

bnr.de u. rp-online.de v. 29.5.19

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular