Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

19.10.2013: Duisburg

Nach dem Heimspiel des MSV-Duisburg wurden antirassistische MSV-Ultras der Gruppe „Kohorte" von rund 20 rechtsgerichteten Hooligans und Neonazis angegriffen. Bei den Angreifern handelte es sich laut Zeugen um Mitglieder der Gruppen „Division Duisburg" und „Proud Generation Duisburg" sowie um Mitglieder des „Nationalen Widerstand Duisburg" und Führungspersonen des mittlerweile verbotenen „Nationalen Widerstand Dortmund". Augenzeugen berichteten von der besonderen Brutalität des Angriff, selbst auf am Boden liegende Frauen sei weiter eingetreten worden.

WAZ, TAZ, Stellungnahme der Kohorte Ultras und Jungspunde Ultras v. 20.10.2013

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular