Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

14.3.18: Köln

Bei der Kölner Geschäftsstelle des Zentralrats der Muslime (ZMD) ging ein anonymer Drohbrief ein, in dem konkret mit der Ermordung des ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek gedroht wurde. In dem mit Nazi-Symbolen versehenen Schreiben befand sich zudem weißes Pulver, das sich zum Glück als ungefährlich erwies. Der ZMD-Vorsitzende wird in dem Brief unter anderem aufgefordert, die AFD nicht zu beleidigen. Verbandsmitglieder wiesen darauf hin, dass es bereits zuvor zahlreiche ernste Drohungen gegeben habe.

Ksta.de u. www1.wdr.de v. 14.3.18

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular