Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

13.10.2013: Alsdorf

Nach massiven Gewaltandrohungen durch rund 20 Hooligans sagte das AWO-Fanprojekt von Rot-Weiß-Essen am Mittwochabend die Vorführung eines Dokumentarfilms gegen Rechts ab, um die anwesenden Jugendlichen nicht zu gefährden. Die gewaltbereiten Hooligans zerrissen Veranstaltungsmaterial und drohten, mit 30 bis 40 Leuten wiederzukommen, falls der Film über die Rechtsrockszene („Blut muss fließen - Undercover unter Nazis") gezeigt werde. Verein und Stadionbetreiber kündigten anschließend an, den Film nun zügig in größerem Rahmen in einem Veranstaltungssaal des Stadiongebäudes zu zeigen.

Ak[due]ll v. 17.10.2013, WAZ v. 19.10.2013

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular