Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

12.5.2012: Siegen

Vier bis fünf vermummte Neonazis griffen am Samstagnachmittag einen Infostand des Vereins „Pro Israel" in der Siegener Innenstadt an. Dabei erlitt eine 51-jährige Frau, die sich hinter dem Infostand befand, leichte Verletzungen. Auch eine 48-jährige Teilnehmerin des Infostandes, die sich den flüchtenden Angreifern in den Weg stellte, erlitt Verletzungen. Die Polizei konnte im Rahmen der Fahndung einen Tatverdächtigen aus dem Kreis Olpe vorläufig festnehmen, der dem rechtsextremen Spektrum zugeordnet wird.

PM Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein v. 12.5.2012; nrwrex.wordpress.com und derwesten.de v. 13.5.2012

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular