Detail

29.1.22: Essen

Chronik der Gewalt gegen politische Gegner*innen Bedrohung Chronik 2022

Bei einer Impfaktion in der Essener Eissporthalle kam es am Samstagabend zu einer Bedrohung durch eine vierköpfige Gruppe. Mit Eisenstangen bewaffnet und in Begleitung eines Kampfhundes bedrohten und beschimpften sie Impf-Willige und Veranstalter:innen der Impfaktion und gaben rechte Parolen von sich. Als das Ordnungspersonal hinzukam, entfernte sich die Gruppe. Mehrere Personen sind aufgrund der Bedrohungslage ohne ihre Impfung wieder abgereist, es wurde glücklicherweise niemand verletzt.
Die Veranstalter:innen haben Anzeige erstattet und werden bei zukünftigen Impfterminen sowohl das Ordnungspersonal aufstocken als auch die Polizei im Vorfeld in die Planungen einbeziehen.

 

Waz.de v. 31.01.2022