Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

Ratgeber für Betroffene

Viele nach Deutschland geflüchtete Menschen sind von rassistischer Gewalt betroffen. Der Ratgeber für Geflüchtete in einfacher Sprache gibt einen kurzen und leichtverständlichen Überblick, was Betroffene nach einem rassistischen Angriff tun können.

Aus dem Inhalt:

  • Was Sie unmittelbar nach der Tat tun können
  • Was nach der Tat passiert
  • Wie Sie mit der Tat umgehen können
  • Angebot der Opferberatungen
  • Kontakt zu den Opferberatungsstellen
mehr

Der Ratgeber richtet sich an Menschen, die eine rechtsmotivierte oder rassistische Gewalttat erlebt haben, an ihre Angehörige und Freundeskreise sowie an Zeugen und Zeuginnen eines Angriffs. Wer Opfer einer solchen Gewalttat geworden ist, sieht sich häufig aus dem Alltag gerissen, verletzt und verängstigt und steht oft Fragen gegenüber, mit denen er oder sie sich bisher noch nie beschäftigen musste: Soll ich Anzeige bei der Polizei erstatten? Was...

mehr

Die Publikation kann in deutscher und türkischer Sprache gegen eine Versandkostenpauschale von 3,00 Euro zuzüglich der Portokosten unter www.ida-nrw.de bestellt werden.

Sie steht auch als PDF-Datei zur Verfügung:

mehr

Die Broschüre wurde mit Blick auf die bald anstehende Verhandlung des Anschlages in der Kölner Keupstraße vor dem Oberlandesgericht München erstellt. Die Autoren Julian Muckel und Hendrik Puls geben einen Überblick, wie sich Abläufe vor Gericht gestalten, welche Rechte und Pflichten Zeug_innen und Zuschauer_innen haben und worauf es sinnvoll ist, bei einem Besuch der Verhandlung zu achten. Die Broschüre informiert zudem über außergerichtliche...

mehr

Die Broschüre wurde mit Blick auf die bald anstehende Verhandlung des Anschlages in der Kölner Keupstraße vor dem Oberlandesgericht München erstellt. Die Autoren Julian Muckel und Hendrik Puls geben einen Überblick, wie sich Abläufe vor Gericht gestalten, welche Rechte und Pflichten Zeug_innen und Zuschauer_innen haben und worauf es sinnvoll ist, bei einem Besuch der Verhandlung zu achten. Die Broschüre informiert zudem über außergerichtliche...

mehr

Die Broschüre gibt Betroffenen einen Überblick über ihre Rechte. Sie erschien 2009 in englischer und französischer Sprache in aktualisierter Auflage. In einzelnen Kapiteln werden die wichtigsten Fragen ausführlich beantwortet, z. B: "Was passiert, wenn ich eine Anzeige stelle?" oder "Warum brauche ich einen eigenen Anwalt und was bedeutet Nebenklage?" Mit Blick auf betroffene Migrant_innen und Flüchtlinge werden zudem mögliche...

mehr

Der Ratgeber wendet sich an alle, die in ihrem Alltag rechte Gewalt erleben. Was passiert, wenn ich eine Anzeige stelle? Wie läuft ein Strafverfahren ab? Warum fragen die alles noch einmal? Was ist mit Schmerzensgeld? Was mache ich mit meinen Ängsten? Dies sind nur einige der Fragen, auf die in der Broschüre informative Antworten in verständlicher Sprache gegeben werden. Abschließend finden sich Musterbriefe an Behörden.

mehr

Menschen, die sich gegen Rechts engagieren, sind häufig von Einschüchterungsversuchen durch Neonazis betroffen. Hierzu zählen Angriffe auf Wohnhäuser und Büros, die Veröffentlichung von Namen und Fotos auf Neonazi-Websites und bedrohliche Situationen bei Veranstaltungen. In der Broschüre werden Empfehlungen zum Umgang mit verschiedenen Bedrohungssituationen und praktische Hinweise für die solidarische Unterstützung von Betroffenen gegeben.

mehr

Die Broschüre gibt Betroffenen Hinweise darauf, was sie nach einem rassistischen Angriff selbst tun können und welche Rechte und Möglichkeiten sie haben. Sie erschien Anfang der 2000er Jahre in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Vietnamesisch und Arabisch und steht in diesen Übersetzungen als PDF-Dateien auf der Webseite von AMAL, der früheren Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt in Sachsen, als Download zur...

mehr

Onlineberatung

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf

Neuanmeldung >>

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen:

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.

>> Mailformular

Aktuelles

Für das Jahr 2016 registrierte die OBR 335 politisch rechts motivierte Gewalttaten mit 559 direkt betroffenen Personen in NRW. Mindestens 427 Menschen...

mehr

In der Nacht wurde ein 29jähriger Politiker („Die Partei“) und Antifaschist überfallen und so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert...

mehr

Eine Gruppe von 13 Kindern und Jugendlichen (12-17 Jahre) brach in ein gerade renoviertes und vor der Eröffnung stehendes Hotel ein, verwüstete die...

mehr