Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

Glossar

Diskriminierung

Diskriminierung ist die ungleiche, benachteiligende und ausgrenzende Behandlung von Gruppen und Individuen ohne sachlich gerechtfertigten Grund. Diskriminierung kann sich zeigen als Kontaktvermeidung, Benachteiligung beim Zugang zu Gütern und Positionen, als Boykottierung oder als persönliche Herabsetzung. Der Begriff bezeichnet sowohl den Vorgang als auch das Ergebnis. Die Durchsetzung von Diskriminierung setzt in der Regel soziale, wirtschaftliche, politische oder publizistische Macht voraus.

Nach oben

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular

Aktuelles

In der Silvesternacht wurden auf einem Friedhof in Iserlohn ca. 30 Grabsteine muslimischer Gräber umgeworfen sowie diverse Dekorationselemente und…

mehr

Letzte Woche wendete sich eine Person an die Opferberatung Rheinland (OBR), die von einem Betrugsfall mit dem Betreff "OBR Beratung" berichtete. Um…

mehr

Hinsehen Nr. 3 / Ausgabe 2/2021

Online-Halbjahresmagazin der Opferberatung Rheinland

Dezember 2021

 

mehr