Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

6.2.16: Bocholt

Auf eine Unterkunft für Geflüchtete wurde am Samstagabend aus einem fahrenden Auto heraus mit einer Schreckschusswaffe gefeuert. Gegen 22 Uhr bremste nach Polizeiangaben eine dunkle Limousine in Höhe des Heims und einer der drei Insassen gab aus dem geöffneten Autofenster fünf Schüsse auf zwei minderjährige Geflüchtete ab, die vor der Unterkunft standen. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Am Tatort fand die Polizei später die Hülsen einer Schreckschusswaffe.

wn.de v. 7.2.16

Onlineberatung

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf

Neuanmeldung >>

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen:

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular