31.3.2013: Aachen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden fünf AntifaschistInnen in der Aachener Innenstadt von Mitgliedern der rechtsgerichteten Karlsbande Ultras und Personen aus deren Umfeld mit Pfefferspray und Faustschlägen angegriffen und verletzt. In der Notaufnahme des Krankenhauses kam es zu weiteren Beleidigungen und Bedrohungen durch Neonazis.

Linksunten.indymedia.org v. 2.4.2013