Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

29.7.2014: Wuppertal

Auf die Synagoge in Wuppertal-Barmen wurde in der Nacht zu Dienstag ein Anschlag mit Brandsätzen verübt. Eine Anwohnerin alarmierte gegen zwei Uhr morgens die Polizei, die in der Nähe des Gebäudes einen 18-jährigen Tatverdächtigen festnehmen konnte, der sich selber als Palästinenser bezeichnete. Zwei weitere Täter konnten fliehen. Die auf den Eingangsbereich geschleuderten Brandbomben explodierten zum Glück nicht. Bereits am Wochenende hatten Unbekannte die Fassade der Synagoge beschmiert.

Rp-online.de, fr-online.de, WDR v. 29.7.2014

Onlineberatung

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf

Neuanmeldung >>

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen:

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular