28.9.2015: Duisburg

Am Rande der Kundgebung von Pegida-NRW wurden Gegendemonstrat_innen von ca. 20 HoGeSa-Anhängern angegriffen. Einige Teilnehmer_innen der Gegenkundgebung wurden dabei verletzt, eine Person erlitt eine Gehirnerschütterung und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Duisburg stellt sich quer v. 29.9.15