Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

25.5.19: Hagen

Am Samstagmorgen wurden im Eingangsbereich einer Moschee Mülltonnen in Brand gesetzt. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Flammen löschen und verhindern, dass das Feuer sich auf das Gebäude ausbreitete und Menschen gefährdete. Als Tatverdächtiger wurde aufgrund einer Videoaufnahme ein 52-jähriger Mann ermittelt, der bereits zuvor durch islamfeindliche Beleidigungen gegenüber einer Muslima aufgefallen sein soll. Der in Castrop-Rauxel gemeldete Tatverdächtige kam wegen besonders schwerer Brandstiftung und Mordversuchs in Untersuchungshaft.

wp.de v. 26.5. u. 16.7.19

Onlineberatung

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf

Neuanmeldung >>

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen:

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular