Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

19.4.18: Dortmund

Am Abend wurden drei Männer am Dortmund-Ems-Kanal von einer Gruppe Rechtsextremer zunächst rassistisch beleidigt und dann angegriffenen. Als die drei Männer zu flüchten versuchten, wurden sie von den teils mit Stöcken bewaffneten Angreifern verfolgt. Nach Zeugenaussagen stürzte einer der drei Verfolgten und wurde geschlagen und getreten. Die alarmierte Polizei nahm vier Männer im Alter von 18 bis 23 als Hauptverdächtige in Gewahrsam.

PM Polizei u. WAZ v. 20.4.18

Onlineberatung

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf

Neuanmeldung >>

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen:

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular