Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

12.10.19: Dortmund

Am Abend wurden ein 27-jähriger Mann und seine 22-jährige Begleiterin in der Nähe eines Kiosks in Dortmund-Dorstfeld von einer dreiköpfigen Personengruppe aufgefordert, sich von der Örtlichkeit zu entfernen. Der 27-Jährige und sein Begleiterin kamen dem nach, wurden aber von zwei der drei Personen verfolgt. Als der 27-Jährige stehen blieb, wurde ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Eine Polizeistreife verfolgte die Angreifer und nahm zwei Männer (28 und 32 Jahre) in Gewahrsam, bei denen es sich um Angehörige der extrem rechten Szene in Dortmund handelt. Da der 28-jährige Angreifer gegen bestehende Bewährungsauflagen verstoßen hatte, erließ ein Richter Untersuchungshaft.

lokalkompass.de v. 14.10.19

Onlineberatung

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf

Neuanmeldung >>

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen:

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular