Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

Mitte Okt. 2015: Köln

Auf der Baustelle einer Flüchtlingsunterkunft in Köln-Hochkirchen wurde der zuständige Bauleiter mit einem Stein beworfen. Er blieb zum Glück unverletzt, nur ein Firmenwagen wurde durch den Wurf beschädigt. Weil bereits ein Stromgenerator sabotiert wurde und weitere Sabotageakte zur Verhinderung des Baus befürchtet werden, wurden verstärkte Sicherheitsmaßnahmen realisiert.

Rundschau-online.de v. 20.10.2015

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular