21. u. 24.6.18: Dortmund

Rechtsextreme griffen in Dortmund innerhalb von wenigen Tagen dreimal einen 26-jährigen Juden an. Am Sonntagmittag beschimpften und beleidigten ihn drei polizeibekannte Neonazis aus Dortmund und Schwelm, einen Faustschlag in Richtung seines Kopfes konnte der Betroffene zum Glück abwehren. Am Sonntagabend traf er erneut auf die Gewalttäter, die mehrfach den Hitlergruß zeigten und den Mann antisemitisch beleidigten und bedrohten. Drei Tage zuvor war er am Rande einer Neonazi-Kundgebung von dem 21-Jährigen Neonazi aus Schwelm antisemitisch beleidigt und gestoßen worden.

wn.de v. 25.6.18 u. blog.zeit.de v. 26.6.18