Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

20.8.21: Köln

Am späten Freitagabend wurde ein 18-Jähriger, der aufgrund seiner Kippa als Jude erkennbar war, in einer Parkanlage antisemitisch beleidigt und brutal zusammengeschlagen. Rettungskräfte brachten den jungen Mann unter anderem mit einem Jochbein-Bruch in eine Klinik. Bei den Angreifern handelte es sich um eine rund zehnköpfige Gruppe. Zwei Tatverdächtige im Alter von 18 und 19 Jahren konnten nach nur wenigen Stunden festgenommen werden, da die Tat teilweise von einer Polizeikamera aufgezeichnet worden war.

zdf.de v. 22.8.21

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular