18.10.18: Essen

Ein Teilnehmer der Versammlung „Steele bleibt bunt“, mit der gegen den wöchentlichen Auftritt einer Art rechter „Bürgerwehr“ im Stadtteil protestiert wird, wurde am Donnerstagabend angegriffen. Laut Initiative „Steele bleibt bunt“ wurde der Mann von einer Person aus der Gruppe der selbst ernannten „Steeler Jungs“ ins Gesicht geschlagen und in den Bauch geboxt, so dass er rücklings gegen eine Hecke fiel und leicht verletzt wurde.

Offener Brief von „Mut machen – Steele bleibt bunt“ v. 22.10. u. derwesten.de v. 25.10.18