Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

19.5.19: Aachen

Am frühen Sonntagmorgen wurden ein 21-jähriger Mann und eine 20-jährige Frau in der Nähe des Hauptbahnhofes und des Autonomen Zentrums (AZ) von zwei jungen Männern mit einem Messer bedroht und verfolgt. Als die Bundespolizei die Tatverdächtigen im Alter von 17 und 20 Jahren kurz darauf durchsuchte, fand sie ein Klappmesser, Reizstoffspray sowie Flyer und Aufkleber der lokalen Neonazi-Gruppe „S52“. Bereits zuvor sollen junge Aktivisten der Gruppe im Umfeld von Hauptbahnhof und AZ mehrfach die Konfrontation mit Personen gesucht, die sie optisch dem linken politischen Spektrum zuordneten.

aachener-zeitung.de v. 21.5.19, bnr.de v. 22.5.19

Onlineberatung

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf

Neuanmeldung >>

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen:

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular