6.12.20: Duisburg

Bei der Anreise zu einer Gegendemonstration von „Düsseldorf stellt sich Quer“ (DSSQ) wurden Antifaschist:innen am Duisburger Hauptbahnhof von einer gleichzeitig anreisenden Gruppe Rechtsextremer angegriffen. Mehr als 40 Rechtsextreme, darunter Personen aus dem Spektrum Combat 18, Der Dritte Weg und sog. Bruderschaften, stürmten vermummt und teilweise mit Quarzhandschuhen und Glasflaschen bewaffnet auf die Gruppe Antifaschist:innen vor dem Hauptbahnhof zu. Gleich zu Beginn des Angriffs wurde eine Person im Gesicht verletzt. Nur durch den schnellen Rückzugs der Angegriffenen kam es zu keinen schweren Verletzungen.

oatdu.wordpress.com v. 6.12.20