Opferberatung Rheinland auf Facebook
HOME

Aktuelles

Seit 2001 registrierten offizielle Stellen 219 politisch motivierte Straftaten gegen muslimische Einrichtungen. Damit haben islamfeindliche Straftaten fast die Demension antisemitischer Delikte erreicht. Angesichts der Bedrohungslage fordert der Zentralrat der Muslime in Deutschland einen besseren Schutz.

mehr

Das Amtsgericht Wuppertal verhängte eine 14-monatige Haftstrafe gegen den 19-jährigen Neonazi, der im April in Wuppertal zwei Männer mit einem abgebrochenen Flaschenhals angegriffen hatte. Die Haftstrafe wurde drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

NRW rechtsaußen v. 12.7.2012

mehr

Eine Sinti-Familie wurde in der Nacht zum Mittwoch in Detmold-Pivitsheide von einer Gruppe Jugendlicher rassistisch und mit Nazi-Parolen beschimpft und mit Softair-Waffen beschossen. Dabei wurde eine Person von abprallenden Kugeln verletzt.

Polizei Lippe v. 11.7.2012

mehr

Die ostdeutschen Beratungsstellen für Betroffene rechter und rassistischer Gewalt haben in einer gemeinsamen Stellungnahme zum Gesetzentwurf „Hasskriminalität" Kritik an den gegenwärtigen Entwürfen zur Strafverschärfung formuliert. Sie plädieren u.a. für eine Merkmalsdefinition, in der die Probleme von Rassismus, Antisemitismus, Sozialdarwinismus, Homo-/Transphobie sowie von Angriffen auf Menschen mit Behinderung, auf alternative Jugendliche und...

mehr

Onlineberatung

Falls Sie die Online Beratung zum ersten Mal nutzen wollen, klicken Sie bitte auf

Neuanmeldung >>

Falls Sie sich bereits registiert haben, können Sie sich hier einloggen:

Kontaktieren Sie uns über das Mailformular, wenn Sie Übergriffe melden möchten.    >> Mailformular

Chronik der Gewalt

Eine Moschee in Iserlohn erhielt am Donnerstag eine Bombendrohung via Mail. Wie zwei Tage zuvor in...

mehr

Die Ditib-Zentralmoschee wurde nach einer Drohmail geräumt und durchsucht, der Komplex weiträumig...

mehr

Zwei Journalisten, die seit längerem über die extrem rechte Szene in Dortmund berichten, haben...

mehr